Erhalte Event-Infos und Tipps:

Zum Anhören der Botschaft auf das Bild klicken:

Wann: Samstag, 24. Juli 2021 von 18.00 – ca. 21.00 Uhr

Wo: Raum für KörperBewußtsein, Schulzestrasse 21, 13187 Berlin

Beitrag: 30,00€

>>> Liebe Männer! Ich lade euch herzlich ein von Mann zu Mann bei einer unglaublich schönen & kraftvollen Zeremonie, Vollmond-Frauenkreis, den Männerkreis für die Frauen zu halten.

Ich lade euch ein an dieser Erfahrung teilzuhaben, da es immer wieder kräftigend, transformierend & klärend ist für Mann-Sein, für Frau-Sein, für diese beiden Aspekte in uns.

Da wir alle Geschlechter auf dieser Welt ja diese beiden Aspekte in uns tragen.

Es ist eine uralte Tradition, daß die Frauen sich am Feuer treffen oder im Kreise in dem Fall & ihre innere Reinigung vollziehen, ihre Klärung, ihr Heilwerden, ihr HeiligSein feiern.

Die Männer trugen zu ihrer Sicherheit bei, indem sie um sie herum in weiterer Entfernung, so daß die Frauen zwar behütet & geschützt sich fühlen, aber gleichzeitig für sich alleine gelassen in ihren intimsten Prozessen übergeben konnten & was dabei entstanden ist, ist nicht nur die Geborgenheit & der Schutz, die ja den Raum hält & das spürbar ist von den Männern, die liebevoll um das Feuer sitzen & für die Frauen diesen Kreis halten, sondern es lösen sich alte Mißtrauens-Umstände & Verspannungen der Frauen, dadurch daß sie entzückt & berührt werden zutiefst, von der Präsenz der Männer, die spürbare Präsenz am Feuer für sie, für ihr Heil, für ihren Schutz, für ihr Frau-Sein.

Es ist unbeschreiblich viel mehr als purer Schutz, da die Frauen heute im direkten Sinne nicht wie vor einigen hundert Jahren wirklich von den Männern, von ihren Männern beschützt werden mußten, die Männer die das Dorf , Kreis um das Dorf hielten, wo die Dörfer überfallen werden konnten zu jeder Zeit.

Es geht hier mehr um das Vertrauen zwischen dem Weiblichen & Männlichen.

Es ist symbolisch eigentlich dargestellter Tanz des Lebens zwischen dem männlichen & weiblichen Prinzip.

Wo das männliche Prinzip immer den Raum, Schutzraum & Wertschätzungsraum für die Frau hält, die sich darin entfalten darf, kann.

Die dabei entstehende Ekstase ist unbeschreiblich, da die Frau erst dann in ihre volle Weiblichkeit kommen kann, wenn sie dem hingebungsvollen, männlichen Part um sie herum, um ihren Lebensraum herum spürt, der gleichzeitig sie wertschätzt & sie zwar begleitet, gleichzeitig aber viel Freiheitsraum erlaubt.

Für den männlichen Part ist die Erfahrung einmalig & unbeschreiblich.

Das wahre männliche Prinzip in sich zu entdecken durch dem Dienen des Weiblichen.

Oh ja. Das ist kein Auflösen des Mannes im Sinne Pantoffelheld vor einer Frau die bestimmt in seinem Leben. Eher umgekehrt. Es ist das pure Energie-Prinzip, wo das Männliche zu jeder weiblichen Bewegung dazustellt & gleichzeitig sich seiner Selbstständigkeit bewußt ist.

Liebe Männer, wir verwandeln diese Welt, indem wir das Weibliche in uns ehren & dann gleichzeitig & praktisch zum in der gleichen Intensität auch in unserem Gegenüber, in unserem Geliebten, in unseren Frauen & unseren Partnerinnen die Welt beginnt aufzuatmen, in diesem neuen Licht der Wahrheit, so wie die Urvölker die Invitation eines Mannes zu einem bestimmten Alter wurde durch das Entdecken des weiblichen Prinzips in sich & seinem Schutz geben gewährleistet oder kreiert. In unserer westlichen Gesellschaft erfahren wir das in der Selbstarbeit, in den Kursen, in den Erfahrungen die uns das Leben beschert, die nicht immer einfach sind.

Dennoch ganz bewußt in solchen transformationsbringenden Ritualen einzugehen, wo man das Weibliche in uns & in unseren Geliebten ehrt, sieht, entfalten läßt & beschützt, behütet, liebt mit einem Wort, ist verwandelnd & transformierend, nicht nur für uns Einzelnen, sondern für unser ganzes Leben auf diesem Planeten.

Da es ein uraltes Prinzip darstellt der zu Grunde dieser Schöpfung liegt, diese Dualitätsschöpfung, die wir durch diese Hingabe an das Weibliche in uns & in der Welt heilen, heiligen, in den Himmel bringen wieder. Ja. Das ist unsere Aufgabe, diese Erde in den Himmel hervorzuheben & das schaffen wir mit einem einfachen Schritt, uns dem Weiblichen hinzugeben in der göttlichen Liebe, die alles verbrennt, die alle Spuren von eigenem Ego, Mannes-Ego komplett in Schutt & Asche legt & dann wir der Phönix aus der Asche auferstehen läßt in unserem wahren Selbst der Männlichkeit, der dem Weiblichen dient, so ist die liebe im Universum verankert in der Polarität des Weiblichen & Männlichen ineinanderfließen & im Eins Wiederwerden im Einen Sein.

In Liebe, Bohodar <<<